Das politisch inkorrekte Wörterbuch

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     A
     B
     C
     D
     E
     F
     G
     H
     I
     J
     K
     L
     M
     N
     O
     P
     Q
     R
     S
     T
     U
     V
     W
     XY
     Z


Links
Nahost-Infos
HEPLEV - abseits
     vom Mainstream

Nebeldeutsch
Dhimmideutsch
Dhimmi Watch
Jihad Watch

Islam in Europe
Medien-BackSpin
Gegenstimme
Die Achse des Guten
Rebellog diary
Spirit of Entebbe
Castollux
Acht der Schwerter
Augean Stables
Politically Incorrect

Disclaimer:
Fuer Inhalte der von mir verlinkten Seiten uebernehme ich keinerlei Verantwortung. Sollte sich darunter einer befinden, auf dem Gesetzesverstoesse begangen werden, bitte ich um Nachricht, um den Link zu loeschen.


Kaffiyah Y'Israelit






Pal-Araber

Auch: PalAraber bzw. als Adjektiv pal-arabisch/palarabisch.
Abkürzung für "palästinensische Araber" und damit treffendere Bezeichnung für die Araber, die sich heute nur noch „Palästinenser“ nennen. Pal-Araber unterscheiden sich in nichts von anderen Arabern – weder durch die Sprache, noch durch die Kultur, noch durch sonst irgendeine physische oder charakterliche Eigenschaft.

Bis 1964 lehnten es die Araber, die im ehemaligen (Rest-)Mandatsgebiet „Palästina“ lebten oder daraus geflohen waren, ausdrücklich und vehement ab „Palästinenser“ genannt zu werden. „Palästinenser“ waren im Gegensatz dazu bis 1948 die im Mandatsgebiet lebenden Juden; so hieß beispielsweise bis dahin die heutige Jerusalem Post „Palestine Post“.

Die heutigen „Palästinenser“ (= Pal-Araber) bezeichneten sich im Verlauf des 20. Jahrhunderts gegenüber allen, die das Mandatsgebiet westlich des Jordan teilen wollten, als „Südsyrer“. Das änderte sich erst, als 1964 die PLO gegründet und damit aus propagandistischen Gründen das Volk der „Palästinenser“ erfunden wurde. Das war drei Jahre vor (!) Beginn der „Besetzung“ der Gebiete, die vorher auch nie jemand unter den Arabern den Pal-Arabern als eigenen Staat anbot und den sie gar nicht haben wollten! Die PLO wurde ausdrücklich gegründet, um die „Besetzung von 1948“ rückgängig zu machen. Nach der „Befreiung“ sollte „Palästina“ mit Jordanien – oder Syrien, bzw. beides mit Syrien – „wieder“ vereinigt werden.

Wenn man Pal-Araber sagt, dann wird damit ausgedrückt, dass es sich um ein Kunstvolk handelt. Mögen sie sich heute als Volk fühlen, sie sind in erster Linie Araber, die aus allen möglichen Richtungen nach „Palästina“ gekommen waren oder sich auch nur – der vor 50 Jahren dort deutlich besseren Versorgung wegen – bei der UNRWA haben registrieren lassen. Araber, die behaupten Palästinenser zu sein. Und als Merkmal für den Zusammenhalt lediglich den Hass auf die Juden haben und das – einem Großteil der Araber gemeinen – Ziel die Juden zu vertreiben.

9.6.07 13:07
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung